Partybeleuchtung: was gibt es da zu beachten?

Hand mit Nebel
Wenn es um größere Partys geht, sollte man auch coole Beleuchtung für seine Party, aber was muss man darüber wissen? Das klären wir in diesen Beitrag.

Was soll Partybeleuchtung bringen?

Partybeleuchtung soll deiner Party einen anderen Glanz bringen. Licht bewegt viel bei Menschen und wenn man das einsetz bekommen viele Gäste richtig gute Laune. Aber es wichtig das Lichteffekte zu laufende Musik passt, sonst wird den Gäste schnell zu viele. Und wenn dann noch ein bisschen Nebel einsetz, wirkt das noch ganz anders auf den Gast, weil man dann noch eher das Licht wahrnimmt als ohne Nebel. Aber, wenn man das Licht zu schnell und sehr hell einsetz, kann es für manche Gäste sehr Stressig auf den Körper wirken. Das Hauptziel Partybeleuchtung einfachen eine gute Stimmung zu verbreiten und das Spaß auf die Party zu erhöhen. Mit guter Musik klappt das auch meistens und die Gäste fangen da auch an zu Tanzen.

Was setzt man am besten ein?

Für großer Events sollte man am besten mit einer separaten Firma zusammen arbeiten. Der Vorteil, wenn man mit Event Firmen zusammen arbeitet ist, sie könnten coole Lichtkonzepte erstellen und können genau alles Plan was man an Lichttechnik benötigt. Meisten Firmen bieten auch an, dass sie die Partybeleuchtung vermieten oder sogar die ganze Technik aufbaut. Ein Nachteil ist das, dass alles sehr viele Geld kostet. Bei privater Party oder im klein rahmen von Event kann man auch Partybeleuchtung nehmen meisten reichen hier so kleine LED Scheinwerfer. Hier kann man entweder nur eine Farbe bei den Scheinwerfer einstellen oder ein wechsel Modus, sodass die Farbe sich immer ändert.

*

Was auch eine cooles Must-have wäre, ist eine Nebelmaschine, mit dem Scheinwerfer sieht das richtig gut aus. Hierbei sollte man achten, welche Nebelflüssigkeit man nimmt und man sollte auf die Location achten sie im Party Raum nicht um bedingt Rauchmelden sind, weil sonnst werden sie immer ausgelösten, wenn man die Nebelmaschine benutzt.

*

Wenn man eher etwas Schlichtes haben will, reicht auch ein einfache Lichtkette. Wenn man richtig cool aussehen lassen will, programmiert man alles nach der Musik. Das sieht meisten richtig gut aus, aber ist auch mit großem Aufwand verbunden. Was es auch gibt, sind Laser für Party. Die sehen meistens sehr cool aus, besonders, wenn es Nebel gibt, aber ich rate davon ab wen man keine Ahnung hat. Sonst könnten dadurch starke gesundheitlich Schäden erstehen.

*

Was man sich auch überlegen sollte, ob man alles Lichter auf den Boden stellt oder ob man sagt, man holte sich Lichtstativ wo man alle Scheinwerfer dranhängt und von oben, die die Tanzfläche zu beleuchten. Der Vorteil von solchen Lichtstativ Gegensatz zu den Traversen ist sie schneller aufgebaut werden können und dass man sie besser hinstellen kann in einen Raum.

Wenn man noch auf ganz oldschool gehen will, kann man sich eine Disco Kugel kaufen, die man in den Raum aufhängt und beleuchtet. Man sollte aber eine mit Motor kaufen, die sich selbst dreht. Aber sollte die auch sicher aufhängen so, das sie nicht herunterfallen kann.

Worauf muss man achten?

Man sollte schauen, wie viele Sachen man einsetzt. Wenn man zu viele unterschiedlichen Lichter gleichzeitig einsetz, kann sehr verwirren sein für die Gäste sein. Man sollte auch darauf achten, dass man bei der Location auch genügte Steckdosen da sind und dass die Stromleitung auch für lange Dauer Last ausgelegt ist. Wenn man eine Nebelmaschine benutzt sollte der Raum gut belüftet werden können. Und man sollte immer schauen, dass die Technik immer geschützt ist. Es gibt nicht schlimmeres als ein Getränke wird über die Technik geschüttet besonders, wenn es mit Zucker ist da klebt das so. Deswegen sollte man an die Technik Sachen nur Leute daran lassen, die was damit zu tun hat und auch keine Ausnahmen machen sollte. Bei Verkabeln der Lichter sollte man schauen, dass man keine stolper fallen einbaut und so legen, dass die Gäste nicht unbedingt an die Stecker kommen und was ausstecken können. Was auch wichtiger Punkt ist, wenn man Lichter in an Stative oder Traversen hängt sollte man die immer auch sicher, dass sie nicht herunterfallen können. Man sollte am besten ein Tag vorher aufbauen, so das man alles in Ruhe Testen kann und wenn was kaputt ist, noch schnell reparieren kann.

Fazit

Also, wenn man auf diese Sachen achtet, kann es bei der Lichttechnik nicht mehr viel schieflaufen. Man sollte nur daran denken, wenn man sich die ganzen Sachen anschafft auch überlegte, ob sich das lohnt oder sich doch lieber die Lichter mietet. Und man sollte immer Zeit fürs Aufbauen und Abbauen einplanen und dass man genügend Leute, die einem helfen beim Aufbauen. Allein ist es immer schwer so etwas aufzubauen, besonders beim Kabel verlegen. Aber, wenn man alles Perfekt eingestellt hat und schönen verkabelt hat und nachher sieht, wie alles schön leuchtet und die Gäste richtig schön Party machen, ist man meisten auch selbst sehr glücklich und dass sich das Aufbauen gelohnt hat.

Bei den mit einem Stern (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliatelinks. Als Amazon-Partner verdienen wir eine Provision an qualifizierten Verkäufen. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Auf diese Weise kannst du uns unterstützen!

Hinterlasse einen Kommentar