Mottopartys Planen: Was gibt es da zu beachten

Bild mit Feuerwerk

Mottoparty sind mal eine gute Abwechslung zu normalen Partys. Aber hierbei gibt es auch was zu beachten, wie man so eine Mottoparty plant. Es ist immer mal schön so eine Party mal zu machen, wenn sich Leute verkleiden ist immer lustig zu sehen, was sich die Gäste einfallen lassen.


Idee

Zunächst mal muss überhaupt ein Motto festlegen. Hierfür haben wir auch ein Beitrag mit ein paar Ideen. Man sollte überlegen, woran man Spaß hat oder seine Gäste. Man sollte auch immer an den Aufwand denken, der dadurch entsteht und ob man für große Partys auch das Geld hat außer man macht, das als öffentlich Party dann sollte, man schon groß planen. Bei großen Mottopartys sollte es ein einfaches Motto sein, was die Gäste umsetzten sollen und insgesamt günstig für die Gäste sein soll.

Vorbereitung 

Wenn man sich für ein Motto entscheiden hat, geht es ans Planen. Ersten Mal sollte man entscheiden, ob man privat oder öffentlich Party machen will. Wenn man das öffentlich machen will, sollte man sich ein Termin heraussuchen und dann sollte man eine Location aussuchen. Das gleich gilt bei Privaten feiern auch. Wenn man die richtig Location gefunden hat  und den Termin festgelegt hat, sollte man anfangen mit dem Marketing, wenn es eine öffentlich Feier ist, wenn es eine private Feier ist, sollte man anfangen seine Gäste einzuladen. Man sollte sich überlegen, ob man eine Vorkasse macht, wenn es eine öffentlich Mottoparty ist. Jetzt, wenn man das alles gemacht hat, geht es mit dem einkaufen los. Hier sollte man sich vorher ein Budget festlegen. Von diesem Budget muss man Getränke, Deko und vielleicht was essen. Natürlich sollte die Deko so nach dem Motto gekauft werden. Wenn es eine öffentlich Party ist, benötigt man wahrscheinlich auch Personal, die einem helfen. Dafür sollte man erst mal Leute suchen und dann ein Dienstplan mit Aufgaben Verteilung machen. Man sollte auch eine Liste, was an diesem Tag an Aufgaben anstehen und sich einen Lageplan, wo man was hinbaut. Was auch notwendig ist es nach zuhören, welche Genehmigung man benötigt, wenn die Mottoparty öffentlich ist. Bei großen Mottopartys könnte man auch cool unterschiedlich Bereich in der Location aufbauen, wo es vielleicht passende Spiele für das Motto gibt. Diese Information bekommt beim örtlichen Rathaus. 

Durchführung am Party Tag 

Wenn man die oben genannten Punkte vorbereitet hat, kann es mit der Party losgehen, aber vorher muss alles aufgebaut werden und die Mitarbeiter gebrieft werden. Eine wichtig persönliche Einstellung wäre es sich nicht aus der Ruhe zu bringen und immer mit einem klaren Kopf zu arbeiten beim Aufbau und bei der Party. Aber sollte auch Spaß auf seiner Party haben. Wenn alles aufgebaut ist, sodass die Feier starten kann, sollte man noch alle Mitarbeiter zusammen holen und mal kurz sprechen, ob es noch offen Sachen gibt und dann kann man die Gäste hereinlassen. 


Fazit

 Das sind jetzt ein paar Sachen, worauf man achten sollte. Ein Tipp wäre es klein zu starten und dann, wenn es gut läuft größer zu werden. Und wenn man gute Partys macht, spricht sich da immer rum und dadurch ist geben, dass die Party erfolgreich wird.

Hinterlasse einen Kommentar